Skip to main content
Gemeinsam Gutes tun

Unser Spendenpartner SOS-Kinderdorf

Ehrenamtliche Tafel-HelferInnen bei der täglichen Arbeit
Ehrenamtliche Tafel-HelferInnen bei der täglichen Arbeit

Unser Partner SOS-Kinderdorf

Seit fast 70 Jahren bietet SOS-Kinderdorf Kindern in Not ein Zuhause und hilft mit zahlreichen Angeboten, die soziale Situation benachteiligter junger Menschen und Familien zu verbessern – in Deutschland und weltweit.

Gemeinsame Aktionen

Zusätzlich zu unserer monatlichen finanziellen Unterstützung im Rahmen unserer Spendentarife engagieren wir uns persönlich, um aktiv einen Beitrag zu leisten und bedürftigen Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Nachfolgend möchten wir dir einen kleinen Einblick geben, wie wir uns bisher eingebracht haben.

    Eine kleine Idee erorbert die Welt

    Sein Name und seine Idee sind unvergessen: Hermann Gmeiner gründete 1949 das erste SOS-Kinderdorf in Tirol. Es sollte den Kriegswaisen nach dem Zweiten Weltkrieg die Geborgenheit einer Familie schenken. Die Grundidee war ebenso simpel wie genial: Kinder, die ohne Eltern aufwachsen, leben gemeinsam mit einer SOS-Kinderdorfmutter in einer SOS-Kinderdorffamilie. In dieser familiären Umgebung erfahren sie Vertrauen, Halt und Förderung. Sie finden ein neues Zuhause, bis sie als Erwachsene auf eigenen Beinen stehen und ein selbstbestimmtes Leben führen können.

    Auch in Deutschland ist man von der Idee begeistert, sodass 1955 der deutsche SOS-Kinderdorfverein gegründet wird. Mittlerweile bietet SOS-Kinderdorf nicht nur Kindern in Not ein stabiles und liebevolles Zuhause, sondern hilft mit über 800 Angeboten an 254 Standorten, die soziale Situation benachteiligter junger Menschen und Familien zu verbessern. Der Verein bietet Frühförderung in seinen Kinder- und Begegnungseinrichtungen. Jugendlichen steht er mit offenen Angeboten zur Seite, gibt ihnen aber auch ein Zuhause in Wohngemeinschaften sowie berufliche Perspektiven durch Aus- oder Weiterbildung. In den Dorfgemeinschaften finden Menschen mit geistigen und seelischen Beeinträchtigungen einen Ort zum Leben und Arbeiten. Darüber hinaus ist der deutsche SOS-Kinderdorfverein in 109 Ländern weltweit aktiv.

    Damals wie heute wird die Arbeit von SOS-Kinderdorf aus Spendeneinnahmen und öffentlichen Mitteln finanziert.

    Dass ein kleiner, guter Gedanke so weitreichende, positive Folgen haben kann, prägt auch das Selbstverständnis von Amiva. Daher war es naheliegend, die Erfolgsgeschichte von SOS-Kinderdorf zu unterstützen. Es ist ein kleiner Schritt für uns, aber ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. 

    Gemeinsam Gutes tun

    Jetzt ganz einfach mitmachen und gemeinsam Gutes tun