Skip to main content
Nachhaltiger Mobilfunk

Unser Beitrag für die Umwelt

Wir legen Wert auf einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt und sind überzeugt, dass jeder einzelne Schritt einen positiven Beitrag zu unserer Zukunft leisten kann.

Mobilfunk und Umwelt

Wusstest du, dass die Handynutzung CO₂ verursacht?

Wir haben uns der Herausforderung angenommen und verschiedene Maßnahmen umgesetzt, um deine Handynutzung nachhaltiger zu machen.

Smartphone-Produktion, Transport, Aufladen und Datenverkehr – das alles benötigt Energie. Und nicht gerade wenig. Weil wir bei Amiva unseren Teil dazu beitragen möchten, Mobilfunk umweltfreundlicher zu machen, haben wir verschiedene Veränderungen angestoßen (mehr dazu weiter unten) und so unseren ökologischen Fußabdruck nachhaltig verkleinert.

Klimapositiv unterwegs mit Amiva

Natürlich gibt es auch Bereiche, auf die wir keinen direkten Einfluss haben, wie beispielsweise Sendemasten, Logistik und die Herstellung von Smartphones. Um diesen Verbrauch zu kompensieren, unterstützen wir zertifizierte Klimaschutzprojekte, die zu einer tatsächlichen Emissionsreduktion führen. Dabei unterstützen wir die Projekte mehr als für eine bloße Kompensation unseres Energieverbrauchs nötig wäre. Zusätzlich gleichen wir die Energie aus, die du beim Telefonieren und Aufladen verbrauchst, und auch die deiner eingehenden Gespräche. Damit sind wir als Unternehmen sowie unsere Produkte schon heute klimapositiv. Das bedeutet, dass du mit Amiva umweltfreundlich telefonierst und surfst.

ClimatePartner-Logo
ClimatePartner-Logo

Erfahre mehr über die Projekte:

  • Windenergie

    Ovalle, Chile

    Dieses Projekt unterstützt die Windfarmen „El Pacifico“ und „La Cebada“ in der Gemeinde Ovalle, Chile. Sie tragen maßgeblich zum Klimaschutz bei, indem sie etwa 197.420 Tonnen CO₂ pro Jahr einsparen, die sonst durch fossile Brennstoffe emittiert würden. Zusätzlich zur Förderung erneuerbarer Energien schafft das Projekt lokale Arbeitsplätze und fördert die nachhaltige Entwicklung in der Region.

  • Klima- & Naturschutz

    International + NRW, Deutschland

    Dieses Projekt finanziert Klimaschutz in China durch Aufforstung und fördert in Deutschland die Aufwertung von Agrarflächen mit Hecken und Feuchtflächen. Die Naturprämie pro reduzierter Tonne CO₂ unterstützt den regionalen Naturschutz, schafft Lebensräume für Tiere und erhöht die Biodiversität. Das Engagement verbindet verifizierte Emissionsreduktionen mit konkreten Maßnahmen im Naturschutz, sowohl global als auch regional.

  • Sauberes Trinkwasser

    Zoba Maekel, Eritrea

    Dieses Projekt verbessert den Zugang zu sauberem Trinkwasser, entlastet Frauen und Kinder von langen Wegen zur Wasserquelle und minimiert die Notwendigkeit des Wasserkochens. Dadurch verbessert es die Gesundheits- und Hygienesituation in ländlichen Gemeinden mit knappen Wasserressourcen. Gleichzeitig trägt es zum Klimaschutz bei, indem es CO₂-Emissionen durch das Abkochen von Wasser auf offenem Feuer vermeidet.

    Nächste Schritte

    Ab Mitte 2024 gehen wir den nächsten Schritt: Wir planen, uns an einem deutschen Windenergieprojekt zu beteiligen, um unseren eigenen Strombedarf selbst zu decken. Unser Ziel ist es, so viel grüne Energie zu produzieren und bereitzustellen, wie wir für unsere Dienstleistungen benötigen. Derzeit sind wir auf der Suche nach einem passenden und sinnvollen Projekt, um diese Idee in die Realität umzusetzen.

    Im Detail

    Unsere Maßnahmen für die Umwelt

    • Online-Rechnung

      Online statt Papier

      Ein Großteil unserer Kommunikation findet digital statt. Eine Ausnahme ist der Versand der SIM-Karte, wenn du bei deiner Bestellung keine eSIM, sondern eine physische SIM-Karte ausgewählt hast. Unser Ziel ist eine vollständig papierlose Kommunikation, mit Ausnahme gesetzlich erforderlicher Briefpost, die wir auf ökologisch zertifiziertem Papier drucken.

    • SIM-Karte

      Half-SIM, Eco-SIM und eSIM

      Der Plastikträger unserer SIM-Karten ist nur noch halb so groß wie üblich und spart deshalb 50 % Plastikmüll ein. Außerdem werden unsere SIM-Karten aus recyceltem Kunststoff (Eco-SIM-Karten) hergestellt, was zusätzlichen Plastikmüll vermeidet. Die umweltfreundlichste Alternative ist jedoch die eSIM, die ohne Plastik, Papier und Transport auskommt.

    • Amiva-Wald

      Der Amiva-Wald

      Getreu dem Motto „nicht nur reden, sondern machen“ haben wir uns in 2022 gemeinsam mit unserem Partner, der Deutschland Forstet Auf gUG, für die lokale Wiederaufforstung engagiert. Auf zwei Kahlflächen in unserer Region haben wir gemeinsam 2.022 Bäume gepflanzt. Wie und wo wir unseren Amiva-Wald gepflanzt haben, kannst du hier nachlesen:

    • Ökostrom

      Ökostrom

      Seit 2017 beziehen wir den Strom für unsere Server und seit 2020 auch für unser Büro aus erneuerbaren Energiequellen. Unser Büro befindet sich an einem umweltbewussten Standort, der 30 % seines Strombedarfs aus eigenen erneuerbaren Energiequellen deckt, und die restlichen 70 % werden zu 100 % aus nachhaltig erzeugtem Naturstrom bezogen.

    • Dienstfahrrad per Bikeleasing

      Umweltbewusster Arbeitsweg

      Wir ermöglichen unserem Team einen umweltbewussten Arbeitsweg, indem wir die Nutzung des ÖPNV fördern und eine flexible Home-Office-Regelung anbieten. Auch unsere Dienstreisen haben wir eingeschränkt und auf digitale Meetings umgestellt. Ergänzend dazu unterstützen wir unser Team mit einem attraktiven Bikeleasing-Angebot.

    • Elektrische Firmenwagen

      Firmenwagen-Management

      Bereits jetzt sind all unsere Firmenwagen vollelektrisch oder mindestens hybrid. Perspektivisch wollen wir auf 100 % Elektroautos umstellen. Eine Ladestation für E-Fahrzeuge an unserem Bürostandort in Düsseldorf haben wir bereits geschaffen.

      Smartphones & Dienstleister

      Bei der Auswahl unserer Smartphones setzen wir auf Ressourcenschonung und soziale Verantwortung.

      • Ausrichtung an Markenwerten

        Wir achten bei der Geräteauswahl unter anderem auf Langlebigkeit, Nachhaltigkeit und faire Produktionsbedingungen. Deswegen bieten wir nur ausgewählte Smartphones auf unserer Website an.

      • Aufbereitete Gebrauchtgeräte

        Wenn wir die Produktion von neuen Smartphones verringern, schonen wir die Umwelt. Deswegen bieten wir refurbished Geräte an, die sorgfältig geprüft und wiederaufbereitet wurden. Wie neu, nur besser für die Umwelt. Jetzt entdecken!

      • Auswahl von Dienstleistern

        Bereits seit Neuausrichtung unseres Unternehmens im Dezember 2020 wählen wir Partner, die für uns Dienstleistungen wie Logistik oder IT erbringen, gezielt aus. So stellen wir sicher, dass alle, die mit uns arbeiten, zu unseren Werten passen. Wir wollen, dass für sie Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung eine genauso große Rolle spielen wie für uns.

        Bei der Auswahl der angebotenen Smartphones achten wir auf die folgenden Aspekte:

        • Langlebigkeit

        • Reparaturfähigkeit
        • Recyclingfähigkeit

        • Klimaverträglichkeit
        • Ressourcenschonung
        • Energielieferanten
        • Faire Arbeitsbedingungen

        Recycling von Altgeräten

        Gebrauchte oder fehlerhafte an uns zurückgesendete Hardware leiten wir an unseren Partner Green2B weiter. Green2B prüft die Wiederverwendbarkeit der Geräte. Dabei werden sämtliche persönliche Informationen datenschutzkonform gelöscht. Die aufbereiteten Geräte werden wieder verkauft, und ein Teil des Kaufpreises wird an Umweltorganisationen gespendet. Wenn eine weitere Nutzung nicht möglich ist, werden die Geräte sicher recycelt und wertvolle Rohstoffe zur Wiederverwendung gewonnen. Mehr dazu findest du in unserem Blogbeitrag.